Waldleben ist Landleben + Wald

Zur Landflucht hat sich in den vergangenen Jahren ein entgegengesetztes Phänomen gesellt: die Abwanderung aus den Großstädten in ländliche Regionen. 

Die Gemeinde Elmstein besitzt einige interessante Standortfaktoren, die wir hier kurz vorstellen möchten. Die Insellage der Gemeinde hat zu einer weitgehenden und relativ stabilen Autarkie im Bereich der Daseinsvorsorge geführt.

Elmstein auf Google Earth
Elmstein im Pfälzerwald: 30 Minuten von Kaiserlautern und Neustadt | © Google Earth

Klima und Natur

Der Wald kühlt. Im Vergleich zur Rheinebene sind sommers wie winters deutliche Temperaturunterschiede mess- und wahrnehmbar. Im Sommer kühlt es nach Sonnenuntergang spürbar ab, so dass es nur selten zu unangenehm warmen Nächten kommt.

Zum Thema Wald gibt es mehrere Superlative: Das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen ist der größte Wald Westeuropas, der Pfälzerwald der größte Wald Deutschlands und Elmstein, die flächenmäßig größte Gemeinde des Landes Rheinland-Pfalz, zu 95 % bewaldet. Der Wald bietet neben seinem Erholungswert auch Holz – besonders für Besitzer älterer Häuser eine sinnvolle Möglichkeit für die Gewinnung von Heizenergie.

Die Bäche in und um Elmstein führen Wasser, das teilweise Trinkwasserqualität hat und seltenen Fischarten Lebensraum bietet.

Fleischesser können in Elmstein (bei der Jägerschaft) und in Johanniskreuz (im Haus der Nachhaltigkeit) Wild am Stück oder küchenfertig kaufen. Aus mehreren Fischzuchten stehen Forellen zur Verfügung.

Luchse im Pfälzerwald
Die Begegnung mit einem Luchs ist Glückssache | © S. Duben

Kitas, Schule, Bildung

Die Gemeinde hat drei Kindertagesstätten, im Ort Elmstein sind dies eine katholische und eine kommunale, im Ort Iggelbach eine evangelische Einrichtung.

Die Heinrich-Weintz-Schule im Ort Elmstein ist eine staatliche Gundschule. Kinder aus den anderen Ortsteilen werden teilweise per Bus nach Elmstein gefahren. Der erfolgreiche Abschluss der Grundschule berechtigt in Rheinland-Pfalz grundsätzlich zum Besuch jeder Schulart der Sekundarstufe I. Zum Halbjahr des vierten Schuljahres erfolgt eine Empfehlung der Schule über den weiteren Schulbesuch des Kindes.

Weiterführende Schulen aller Schularten gibt es in Kaiserslautern und Neustadt. Beide Städte werden mit Schülerverkehren angefahren.

Die Gemeindebücherei hat an zwei Tagen in der Woche geöffnet. Dort können auch Bestellungen für die Ausleihe aufgegeben werden. Die Ausleihe ist kostenlos. Es finden regelmäßig Veranstaltungen rund um die Literatur statt.

Weintz-Schule
Heinrich-Weintz-Grundschule in Elmstein | © B. Fink

Medizinische Versorgung

In Elmstein gibt es eine allgemeinärztliche Praxis und eine Privatpraxis für Naturheilverfahren und Schmerztherapie. Die Feuerwehren unterhalten eine First-Responder-Einheit, Notärztliche Versorgung findet aus Lambrecht und zuweilen über die Luftrettung statt.

Ebenfalls vor Ort sind eine Zahnarztpraxis und eine Praxis für Physiotherapie mit Lymphdrainage und Massage.

Medikamente liefert eine Apotheke aus Lambrecht täglich in die Haushalte. 

Technische Infrastruktur

Elmstein, Iggelbach, Appenthal und Schwabenbach sind an das Stadtgasnetz der Stadtwerke Lambrecht angeschlossen. Die Trinkwasserqualität ist in allen Orten besonders hoch.

In weiten Teilen der Gemeinde sind über das Netz der Deutschen Telekom DSL-Bandbreiten von 50 bis 250 MBit/s verfügbar. Der Anschluss aller Ortsteile an das Glasfasernetz von Deutsche Glasfaser/Inexio steht kurz vor dem Abschluss. Im Glasfasernetz können Bandbreiten bis 1000 MBit/s gebucht werden.

Im Ort Elmstein gibt es eine Automatentankstelle. Eine Poststelle ist im Schreibwarenladen vorhanden. Die Sparkasse Rhein-Haardt unterhält eine Filiale.

Fiber to the Home: In Elmstein verfügbar | © Kubais

Verkehr

Trotz der Alleinlage im Pfälzerwald ist man mit dem Auto in weniger als einer halben Stunde in den Städten Kaiserslautern und Neustadt. Der ÖPNV bindet diese mit Bus (stündlich) und ab Lambrecht mit S-Bahnen an. 

Mit Bus und S-Bahn ist man in eineinviertel Stunden in Ludwigshafen und Mannheim. 

Am Rande bemerkt: Von Elmstein Ortsmitte ist man mit öffentlichen Verkehrsmitteln in vier Stunden in Paris. Zwei Umstiege in Lambrecht und Kaiserslautern mit zusammen 50 Minuten Zeit auf Bahnsteigen inklusive!

TGV ICE
Mit Bus, S-Bahn und TGV oder ICE in vier Stunden in Paris | © M. Mainka

Täglicher Bedarf

In Iggelbach und Elmstein gibt es Lebensmittel für den täglichen Bedarf. Der Ort Elmstein hat zwei Bäckereien und eine Metzgerei. Ein Schreib- und Tabakwarenladen beherbergt auch die Poststelle für Briefe und Pakete.

In Lambrecht finden sich drei Discounter und ein Edeka-Markt.

Comments are closed.

Close Search Window